Skip to main content

Welcher Wein ist wie lang haltbar?

  • Philipp Loew-Albrecht
  • 17.04.2022

Dinner mit dem Partner zu Hause, nach Feierabend auf der Couch, mit Freunden am Wochenende – dazu ein Glas Wein. Was aber machen wenn eine Weinflasche zu zweit einfach nicht leer werden will, nach Feierabend immer die Müdigkeit die Oberhand gewinnt und die Freunde die Party schon frühzeitig verlassen? Entkorkte aber nicht geleerte Weinflaschen bleiben zurück – zu schade für das Spülbecken, aber wie bleibt dann für ein paar Tage der volle Geschmack des Weins erhalten? Weinliebhaber gibt an die Hand, was echte Weinliebhaber über die Haltbarkeit und Aufbewahrung von Weinen wissen sollten.

Der offene Rote – Fakten zur Rotwein-Aufbewahrung

Haltbarkeit von geöffnetem Rotwein

Getrunken wird Rotwein am liebsten bei der sogenannten Zimmertemperatur, doch um eine angebrochene Flasche noch bis zu sieben Tage nach Öffnen genießen zu können, sollte die Flasche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wichtig ist hierbei, dass der Wein wieder gut mit einem Korken verschlossen worden ist damit der Oxidationsprozess verlangsamt werden kann. Enthält dieWeinflasche schon zu viel Sauerstoff, da sie bereits bis auf ein Glas geleert wurde, sollte der Rest Wein innerhalb der nächsten zwei Tage den Weg zum Gaumen finden.

Faustregeln der Weinliebhaber:

  • Umso mehr Rotwein die Weinflasche nach dem Entkorken enthält, desto länger kann sie im Kühlschrank aufbewahrt werden
  • Eine 3/4 volle Flasche Rotwein hält sich ca. bis zu 1 Woche
  • Eine 1/2 volle Flasche Rotwein hält sich ca. 4 – 5 Tage
  • Eine 1/4 volle Flasche Rotwein hält sich ca. 2 Tage

Und nicht vergessen den Roten vorm Genießen aus dem Kühlschrank zu nehmen und auf Temperatur zu bringen.

Der offene Weiße – Fakten zur Weißwein-Aufbewahrung

Haltbarkeit von geöffnetem Weißwein

Weißwein ist vor allem jetzt im Sommer kühl getrunken ein echter Klassiker.

Um den Geschmack einer angebrochenen Weinflasche ein paar Tage zu halten, sollte man diese gut gekühlt und verkorkt im Kühlschrank aufbewahren. Zwischen 4 und 7 Grad Celsius können Weißweine bis zu 5 Tage ihren Geschmack bewahren.
Ausschlaggebend ist hierbei der Füllgrad der Weinflasche. Wenn nur noch 3 Schlücke übrig sein sollten ist es ratsam Weiß- als auch Roséweine am nächsten Tag zu leeren. Grund für diese Halbwertszeit ist ein Oxidationsprozess, welcher zunehmend eintritt wenn sich vermehrt Sauerstoff in der Weinflasche aufhält. Echte Weinliebhaber würden den letzten Schluck eines jeden

Weißweines nicht verkennen aber hier für die, die sich jedoch nicht trennen möchten unsere Faustregeln der Weinliebhaber:

  • Eine 3/4 volle Flasche Weißwein hält sich ca. 3-5 Tage
  • Eine 1/2 volle Flasche Weißwein hält sich ca. 2-3 Tage
  • Eine 1/4 volle Flasche Weißwein hält sich ca. 1 Tag

Offene Weine – Wie wird die Genussdauer verlängert?

Die oberste Faustregel der Weinliebhaber:

Nimm dem Wein die Luft zum Atmen.

Sagt man nicht Wein soll atmen?! Beim Genuss von Rotwein ist das vollkommen korrekt. Wenn jedoch angebrochene Weinflaschen zu schade für den Ausguss sind und zur Haltbarkeitsverlängerung im Kühlschrank einen Zwischenstopp einlegen, kann ein zusätzlicher Sauerstoffentzug die Geschmacksnoten konservieren.

Die niedrigen Temperaturen im Kühlschrank und der Verschluss durch den Korken verringern zwar die einschreitende Oxidierung in den Weinflaschen, jedoch bleibt zwischen Korken und Wein je nach Füllmenge noch Platz für Sauerstoff. Dieser entzieht dem Wein sein Aroma.

Zwei Ideen zur Haltbarkeit

Wer auf teure Utensilien verzichten möchte, füllt den restlichen Wein in ein kleineres Glasgefäß um, welches weniger oder fast keinen Platz zwischen Flüssigkeit und Deckel lässt.

Um angebrochene Flaschen, ob Rot- oder Weißwein, die restliche Luft zu entziehen gibt es sogenannte Vakuumpumpen. Gaspumpen sind dagegen eine weitaus aufwändigere und kostenintensivere Methode – der Sauerstoff entflieht dem einströmenden Gasgemisch.

Beide Varianten sind von Experten umstritten und stellt uns deshalb diese Frage auf:

Würden echte Weinliebhaber einen so edlen Tropfen so lange auf sich warten lassen?

Der Weinliebhaber Tipp: Wer gerne Soßen beim Kochen mit Wein verfeinert, der friert sich einfach ein paar Restschlücke ein und gibt sie als Eiswürfel in Topf oder Pfanne hinzu.