*Anzeige

Straußwirtschaften in Rheinhessen

Deutschlands größtes Weinbaugebiet liegt in Rheinhessen. Aber was wäre dieses ohne seine Straußwirtschafen, saisonale Gastbetriebe und Lokale. In diesen präsentieren Winzer jährlich ihre saisonalen und frisch erzeugten Weine, dazu regionale und gut bürgerliche Küche.

In jedem Dorf in Rheinhessen findet man mindestens eine dieser eben genannten Straußwirtschaften. Den Namen haben diese übrigens einem Strauß zu verdanken, welcher am Eingangstor des Weingutes gehängt wurde, wenn der Gastbetrieb geöffnet hatte. Normalerweise befindet sich eine Straußwirtschaft in einer urig hergerichteten Scheune eines Winzers und wird auch als Gutsschänke bezeichnet. Im Sommer nennt man diese Winzerhof und die Dekoration dreht sich natürlich nur um das Thema des Weines.

Regionale Spezialitäten wie Spundenkäse mit Brezeln, Wingertsknorze und Handkäs oder deftige Schnitzel mit Weinsaucen, Rumpsteaks und andere Köstlichkeiten stehen auf dem Plan.

*Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.